2021 Audi Q5 Erster Test: Das beliebte Kind bekommt eine neue Garderobe

2021 Audi Q5 Erster Test: Das beliebte Kind bekommt eine neue Garderobe

Oktober 6, 2021 0 Von Rudi

Kurz bevor das Jahr 2020 zu Ende ging, hatten wir die Gelegenheit, den Audi SQ5 2021 zu fahren, die sportlichere Variante des Q5 mit einem kräftigen V-6-Motor. Wie wir schon damals festgestellt haben, bietet der SQ5 das Beste aus zwei Welten. Er ist ein komfortabler SUV, der sich für den Alltag eignet, aber auch dynamischer ist, wenn die Straße kurvig wird. Jetzt haben wir den Audi Q5 2021 gefahren und getestet, die abgespeckte Normalversion, die im Segment der kompakten Luxus-SUVs, einem der beliebtesten Segmente der heutigen Zeit, antritt. Wie nicht anders zu erwarten, ist der Q5 in der Tat das beliebteste Modell von Audi. Er macht 25 Prozent der Verkäufe der Marke aus, wobei die konventionell angetriebene Nicht-S-Version für den größten Teil dieses Anteils verantwortlich ist (der Rest umfasst nicht nur SQ5s, sondern auch Q5 PHEVs).

Um sich in einem der schwierigsten Segmente durchsetzen zu können, muss der Q5 eine Menge guter Eigenschaften mitbringen, oder? Er kombiniert ein attraktives Design mit einem gut ausgestatteten Innenraum, und das alles zu einem wettbewerbsfähigen Preis – etwas, das man heutzutage in der Luxusklasse nur noch selten findet. Für das Modelljahr 2021 wurde der Q5 innen und außen aufgefrischt, um ihm mehr Glamour und ein bisschen mehr Technik zu verleihen. Sollte Sie einen Audi Q5 verkaufen wollen, klicken Sie hier um ein Auto in Dresden zu verkaufen.

Viel Spaß beim Lesen.


2021 Audi Q5: Mehr weich als sportlich


Wie nicht anders zu erwarten, ist der reguläre Q5 im Vergleich zur S-Variante abgespeckt, und das hat sich während unserer Zeit mit diesem SUV bemerkbar gemacht. Angetrieben wird der Q5 von einem 2,0-Liter-Turbo-I-4-Motor mit 261 PS und einem Drehmoment von 273 lb-ft. Er verfügt über ein Siebengang-Doppelkupplungsgetriebe, das die Kraft dank des Quattro-Systems von Audi auf alle vier Räder überträgt. Der Motor ist mit einem 12-Volt-Mildhybridsystem gekoppelt, das für 2021 neu ist und gegenüber dem Modell von 2020 insgesamt 13 PS mehr leistet.

Diese Kombination macht den Q5 zu einem anständigen SUV für die Straße. Der Motor ist spritzig, und obwohl er nicht den Schub eines V-6-Motors hat, fühlt er sich für einen SUV dieser Größe völlig ausreichend an. Die einzige Beschwerde, die wir haben, ist, dass das Getriebe zu lange braucht, um herunterzuschalten, was wir vor allem beim Überholen auf der Autobahn erlebt haben. Der Motor hat auch ein gewisses Turboloch, das zusammen mit dem Getriebeproblem den Eindruck erweckt, dass er schwächer ist, als er in Wirklichkeit ist, wenn man versucht, die Geschwindigkeit zu erhöhen oder ein anderes Fahrzeug auf der Autobahn zu überholen. Wenn er jedoch eine Reisegeschwindigkeit erreicht, ist der Q5 in seinem Element.

Der Fahrer kann zwischen fünf Fahrmodi wählen – Effizienz, Komfort, Auto, Dynamic und Individual. Wir sind die meiste Zeit im Auto-Modus gefahren, aber selbst wenn wir den Dynamic-Modus einschalteten, fühlte sich der Q5 genauso träge an wie im Auto- oder Comfort-Modus. Auf der Teststrecke schaffte es Erick Ayapana, der stellvertretende Redakteur des Straßentests, in 5,7 Sekunden von Null auf 100 km/h, was ein starker Wert ist. Die Überschneidung der Pedale führt dazu, dass die Getriebesteuerung bei etwa 3.000 Umdrehungen pro Minute anspringt, woraufhin die Schaltvorgänge laut Ayapana viel unmittelbarer und aggressiver erfolgen. Das mag der Trick sein, um einen eifrigen Start zu bekommen, aber das ist nicht die Art, wie man jeden Tag fährt. Im Vergleich zu einem 2018er Modell war der Q5 2021 um 0,2 Sekunden schneller auf 60 mph, vielleicht dank des Mild-Hybrid-Systems.

Insgesamt ist das Fahrverhalten ruhig und komfortabel. Egal, ob Sie über rauen Asphalt oder Spurrillen fahren, die Federung fängt diese Unebenheiten gut ab, bevor sie in den Innenraum gelangen. Selbst auf kurvigen Straßen ist die Karosserie gut kontrollierbar, mit wenig spürbaren Wankbewegungen, aber Cheftester Chris Walton hatte gemischte Gefühle während unseres Achtertests und bemerkte eine schlechte Karosseriekontrolle beim Bremsen und bei Kurvenfahrten. „Das Getriebe war selbst im dynamischen Modus mit S Drive nicht intelligent genug, um den zweiten Gang auf dem Schleuderkurs zu halten“, fügte Walton hinzu.

Das Mild-Hybrid-System erhöht nicht nur die Leistung und senkt (möglicherweise) die Beschleunigungszeit des Q5, sondern hilft auch beim Kraftstoffverbrauch. Im Jahr 2021 erreicht der Q5 einen Verbrauch von 23/28/25 Meilen pro Stunde im Stadtverkehr und auf der Autobahn sowie im kombinierten Verkehr, was einer Steigerung von 1 Meilen pro Stunde im Vergleich zum Vorjahr entspricht.